Imprägnieren und Risse schließen 2018-03-19T11:22:31+00:00
DIREKTANFRAGE STARTEN

Imprägnieren und Risse schließen

Imprägnieren mit VEINAL® Hydrophobierung

Manchmal ist es empfehlenswert Bauteile zu imprägnieren, um jegliche Feuchtigkeit abperlen zu lassen.

VEINAL® Hydrophobierungsmittel werden eingesetzt zum Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit, bei Fassaden, Balkonen und Terrassen, für Beton-, Putz und Natursteinsockel, im Denkmalschutz, Haus- und Industriebau, im Brücken und Tunnelbau, u. ä. zur Bausanierung und Bauwerkserhaltung.

Anwendbar sind die VEINAL®-Hydrophobierungsmittel bei mineralischen Baustoffen z. B. Beton, Natur- und Kunststein, Ziegel, Kalksandstein, Gasbeton, Keramik, Faserzementplatten, Marmor, Klinker, mineralische Putze usw.

Eigenschaften: mineralische Baustoffe werden wasserabweisend, Regen und Spritzwasser perlen ab.

Die Imprägnierflüssigkeit dringt tief in den Baustoff ein, ist diffusionsoffen, farblos, hoch Alkalibeständig, keine Filmbildung, klebfreie Abtrocknung, hemmt vor Verwitterung, Algen-, Moos-, Flechten- und Schimmelpilzbefall.

Risse schließen mit VEINAL® Rissverpressung

Risse sind nicht nur unschön, darüber kann auch gefährliche Feuchtigkeit eindringen. Deshalb sollten sie schnell zuverlässig verschlossen werden.

Mit VEINAL® Injektionsharzen werden lastfallabhängig, auch Druckwasserabdichtungen in Stahlbeton, Stampfbeton, Betonfertigteilen/Systemteilen, Mauerwerksteilen, Einzel- und Flächenabdichtungen, Wasser-Stop-Injektionen über Hochdruck- und/oder Niederdruckverfahren, auch Hohlraumverfüllungen, großflächige Abdichtungen sind möglich.

Die VEINAL Harze werden je nach Erfordernis über ein spezielles Hochdruckpacker- und/oder Lanzensystem mit geeigneten Pumpen eingebracht.

DIREKTANFRAGE

bauchemie[at]veinal.de

Gerne senden wir Ihnen unsere kostenlose VEINAL® Infomappe mit Beratungsgutschein und Angabe des zuständigen VEINAL® Fachbetriebs vor Ort.

Hier erhalten Sie eingehende Beratung und auf Wunsch Objektbesichtigung und Angebot.